Aktuelles

Jahreshauptversammlung

Am 06.01.2018 fand um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mörse und des Fördervereins statt.

Um 19 Uhr eröffnete Ortsbrandmeister Daniel Meyer die Versammlung und begrüßte die anwesenden Gäste.

 

Anschließend überbrachte Ortsbürgermeister Peter Kassel die Grußworte des Ortsrates Ehmen-Mörse und dankte den aktiven Kameraden für ihren Einsatz bei den im letzten Jahr abgearbeiteten Einsätzen und den Veranstaltungen im Ort.

Der neue Stadtausbildungsleiter Bennet Kahrens überbrachte die Grüße und den Dank des Stadtkommandos der Freiwilligen Feuerwehr Wolfsburg.

 

Im Bericht des Ortsbrandmeisters ging Daniel Meyer auf die Aktivitäten und Einsätze des letzten Jahres ein.

So berichtete er von den 19 Einsatzstellen im Jahr 2017, zu denen die Ortsfeuerwehr gerufen wurde. Besonders hob er hier hervor, dass die Einsatzzahlen zwar seit 2012 stark zurück gegangen sind, die Einsatzstunden aber stark anstiegen. Dies liegt unter anderem an den vielen Unwettern und der Besetzung der Berufsfeuerwache aufgrund des Großbrandes einer Tischlerei in Nordsteimke im letzten Jahr. Im Schnitt war man mit neun Einsatzkräften unterwegs.

Zu den Aktivitäten zählten im letzten Jahr der Orientierungsmarsch in Almke, die Orientierungsfahrt durch den Landkreis Gifhorn und Teile von Sachsen-Anhalt, die Feuerwehrfahrt nach Würzburg und das Preisskat und Preisknobeln im Dezember.

Außerdem unterstützten die Aktiven und die Jugendfeuerwehr die Dorfgemeinschaft bei der Durchführung des Maibaumfestes und beim Dorffest.

Im Ausblick auf 2018 berichet Daniel Meyer, das es zur Zeit räumliche Engpässe im Feuerwehrhaus gibt, an deren Behebung er zur Zeit mit der Verwaltung und der Berufsfeuerwehr arbeitet.

Abschließend nannte er den Mitgliederstand: 38 Aktive, 13 Alters- und Ehrenmitglieder und ... Fördernde Mitglieder.

 

Ausbildungsleiter Philipp Rossi berichtete über die Teilnahme an zahlreichen Lehrgängen auf Stadt- und Landesebene. Außerdem gab er bekannt, welche Kameraden in 2017 besonders zahlreich an den Diensten teilnahmen. Dies war in der 1. Gruppe Kevin Rohland und in der 2. Gruppe Clemens Eichhorn. Er dankte Marcel Hoffmann außerdem dafür, dass er eine Sportgruppe in Leben gerufen hat und hofft das noch mehr Kameraden dieses Angebot wahrnehmen.

 

Die stellvertretende Jugendwartin Isabell Hoffmann ging in ihrem Bericht auf die Aktivitäten des letzten Jahres ein.

Hierzu gehörten die Teilnahme an den Indoorgames, am Orientierungsmarsch in Barnstorf und Nachtmarsch in Hattorf der Jugendfeuerwehr Wolfsburg und an den Spiel ohne Grenzen in Bokensdorf der Jugendfeuerwehr Fallersleben. An den Stadtwettbewerben leider nicht teilgenommen werden, da die hierfür erforderliche Gruppenstärke nicht erreicht werden konnte.

Desweiteren wurde der Heidepark in Soltau besucht und am einwöchigen Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehr Wolfsburg in Bremen teilgenommen. Zum Jahresabschluss wurde das Badeland Wolfsburg besucht und anschließend im Feuerwehrhaus übernachtet.

Der Mitgliederstand ist mit zehn Jungen und einem Mädchen leider immer noch gering. Hier wurden und werden noch weitere Werbeaktionen durchgeführt werden müssen. Abschließend dankte sie allen Betreuern und Aktiven, die die Jugendfeuerwehr unterstützt haben.

 

Erstmals stand der Bericht des 1. Vorsitzenden des Fördervereins Daniel Meyer an. Dieser erklärte nochmal, wie die Arbeit in Zukunft mit dem Förderverein ablaufen wird und stellte ein paar wichtige Punkte der Vereinssatzung vor.

Außerdem stellte er den Vorstand des Fördervereins vor. Dieser besteht aus dem 1. Vorsitzenden Daniel Meyer, dem 2. Vorsitzenden Philipp Rossi, dem Kassenwart Andreas Wiesner, Schriftfüherin Judy Ratte und mit beratender Funktion dem Ortskommando der Freiwilligen Feuerwehr Mörse.

Anschließend folgte der Kassenbericht durch Andreas Wiesner und die Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung.

 

Durch Ortsbrandmeister Daniel Meyer wurden Luca Sgorsaly, Steven Krzywanski, Clemens Eichhorn, Finn Hüller, Melanie Borchers und Chayenne Sibila zu Feuerwehrmännern/Feuerwehrfrauen ernannt. Zu Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau wurden Phillip Höfs, Marcel Herde, Kevin Rohland und Isabell Hoffmann, zu Hauptfeuerwehrmann Marcel Hoffmann und Adrian Steinke befördert.

 

Für 40-jährige Mitgliedschaft (aktiv und passiv) erhielt Horst Hüller das Abzeichen vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen. Für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Reinhold Höfs geehrt. Bernhard Hettwer erhielt eine Auszeichnung für 40-jährige passive Mitgliedschaft. Die passiven Mitglieder Adam Paukner, Hartwig Nockermann, Hans Bleidießel, und Uwe Otto wurde für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

[JF] Nachtmarsch in Hattorf

Am Samstag, den 04.11.2017 fand der Nachtmarsch der Wolfsburger Jugendfeuerwehren in Hattorf statt. Zu diesem starteten wir um 19:45 Uhr mit einer Gruppe mit neun Jugendlichen teil. Während des Marsches mussten ein Fragebogen beantwortet und mehrere Spiele, wie zum Beispiel das Legen des Nikolaushauses mit einem D-Schlauch und das erriechen von verschiedenen Stoffen, absolviert werden. Am Ziel angekommen, gab es zur Stärkung noch Currywurst und Pommes, bevor es um 0:45 Uhr nach Hause ging.

Die Siegerehrung findet am 17.11.2017 im Delphin-Kino in Wolfsburg statt.

[Aktiv] Ori-Fahrt

Am Sonntag, den 15.10.2017 fand die Orientierungsfahrt des Feuerwehrverbandes Wolfsburg statt. Vom Start in Warmenau ging es über Stüde (LK Gifhorn), Wittingen (LK Gifhorn), Brome (LK Gifhorn), Kusey (LK Salzwedel) und Breitenrode (LK Börde) nach Brackstedt. In den einzelnen Orten musste verschiedene Spiele absolviert und während der Fahrt Filme anhand von Piktogrammen und Personen anhand der Augen erraten werden. Zu den Spielen zählte zum Beispiel der Transport von Wasser in Plastikbechern mithilfe eines hydraulischen Spreizers und das ziehen eines Traktors mit Muskelkraft.

[JF] Abnahme Leistungsspange

Am 17.09.2017 fand die Abnahme der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr in Grasleben (LK Helmstedt) statt. Hierbei handelt es sich um die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr. Um diese Verliehen zu bekommen muss eine Gruppe (9 Personen) einen Löschangriff vorführen, Fragen beantworten, eine Schlauchstrecke schnellstmöglich verlegen, eine Kugel über eine bestimmte Distanz stoßen und einen Staffellauf innerhalb einer bestimmten Zeit durchführen.

Unsere vier Anwärter stellten zusammen mit der Jugendfeuerwehr Ehmen eine Gruppe. Diese hat die geforderte Leistung nach wochenlangem Training erbracht und die Leistungsspange verliehen bekommen. Herzlichen Glückwunsch an Sina, Xenia, Melanie und David und die Teilnehmer der anderen Jugendfeuerwehren.

 

[Aktiv] Orientierungsmarsch in Almke

Am Sonntag, den 7. Mai 2017 fand der Orientierungsmarsch des Wolfsburger Feuerwehrverbandes in Almke statt.

Wir nahmen mit einer Gruppe an dem Marsch und an den sieben Spielen teil. Unter anderem mussten mit einem Bagger des Technischen Hilfswerkes Wolfsburg, welches ebenfalls an dem Marsch teilnahm, Pylonen umgestellt werden, mit einem Schlauchboot eine Strecke auf einem Teich zurückgelegt und von diesem mit Bällen ein Ziel getroffen werden.

Nach einer Stärkung am Feuerwehrhaus in Almke von der Verpflegungseinheit der Feuerwehr Wolfsburg und der Auswertung der Ergebnisse, stand die Siegerehrung an.

Den ersten Platz belegte die Gruppe aus Reislingen, gefolgt von der Gruppe aus Almke. Wir belegten den 15. Platz.

 

Mittwoch, 17. Januar 2018

Designed by LernVid.com